Oculi mei semper ad Dominum - „Meine Augen schauen auf den Herrn“ (Ps 25)

 

 

Und Jesus setzte sich gegenüber vom Gotteskasten hin und sah zu, wie das Volk Geld in den Gotteskasten einlegte. Und viele Reiche legten viel hinein. Und es kam eine arme Witwe und sie legte zwei Scherflein hinein; das ist ein Heller. Und er rief seine Jünger zu sich und sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Diese arme Witwe hat mehr in den Gotteskasten gelegt als alle, die etwas eingelegt haben. Denn sie haben alle von ihrem Überfluss eingelegt; diese aber hat trotz ihrer Armut ihre ganze Habe eingelegt, alles, was sie zum Leben hatte. (Mt 12)